Geschärft: Aston Martin Rapide S

24.01.2013 | Christian Sauer | News

Aston Martin Rapide S Drivers Club Germany

Aston Martin schärft zum 100. Firmenjubiläum seine Sportlimousine Rapide. Neben dem dynamischeren Look mit großem Kühlergrill und neuen Optionen für den Innenraum leistet der 6-Liter-Zwölfzylinder nun 558 PS und beschleunigt den Viersitzer in unter fünf Sekunden auf 100 km/h.

Um imposante 17 %, respektive 81 PS konnte die Leistung von 477 auf nun 558 gesteigert werden, die nun bei 6.750 Umdrehungen erreicht wird. Das maximale Drehmoment steigt immerhin um 20  auf 620 Nm bei 5.000 Touren. Damit verbessern sich auch die Fahrleistungen. Für den Standardsprint benötigt der Rapide nun nicht mehr 5,2 Sekunden, sondern nur noch 4,9. Die Höchstgeschwindigkeit steigt auf 306 km/h. Dabei soll das Triebwerk nicht nur stärker, sondern auch effizienter sein.

Feinschliff haben auch das Getriebe und das Fahrwerk mit adaptiven Dämpfern erhalten.

Bei den optischen Änderungen fällt als erstes der riesige Kühlergrill auf, der nicht nur das Überholprestige auf der Autobahn , sondern auch die Luftzufuhr zum Motor steigern wird. Dazu gibt es weitere Individualisierungsmöglichkeiten mit Carbon außen wie innen. Das Cockpit des Rapide S lässt sich ganz nach dem eigenen Geschmack gestalten. Premiere feiert die zweifarbige perforiete Lederausstattung, die einen noch sportlicheren Eindruck erzeugen soll.

Den Preis des Rapide S will Aston Martin erst in einigen Wochen bekannt geben. Einen guten Eindruck vom Rapide S aus allen Perspektiven gibt dieses kurze Video.

Spektakulärer war auch die Präsentation des neuen Aston Martin Vanquish auf der Helikopter-Landeplattform des Burj Al Arab Hotels in Dubai. Im Jubiläumsjahr scheuen die Engländer mit ihren deutschen Chef Dr. Ulrich Bez wohl keine Kosten und Mühen!