21. 02. 2016 | Anja Sauer | Lifestyle, Testrides
Close

Porsche Driving Experience Ice Force 2016
Können Autos auf dem Eis tanzen? – Sie können! Unsere Redakteurin Anja Sauer wagt den Versuch mit Porsche in Levi / Finnland und zwar mit den nagelneuen Porsche 911 Carrera S, Carrera 4S, sowie den Turbo und Turbo S. Auch Formel-Eins-Fahrer und Le-Mans-Gewinner von 2015 Nico Hülkenberg ist mit am Start.

9 Uhr morgens, -10 Grad, es ist noch dunkel: Auf dem Weg zum Testgelände fahre ich durch verschneite Wälder mit glitzerndem Schnee. Die unglaubliche Stille im winterlichen Lappland raubt mir fast den Atem. Noch etwas schlaftrunken komme ich an und werde plötzlich geweckt. Vor mir stehen etwa 20 Porsche 911 mit verschiedensten Motorisierungen, die sich schon mal aufwärmen und die Stille der Landschaft durchbrechen. Sie schauen mich mit ihren „leuchtenden Augen“ an und bringen heißes Licht in die noch immer dunkle, eisige Umgebung.

 

Ice Force heißt das Programm, das Kunden ab rund 4.000 Euro buchen können, die den Kick suchen und einen Porsche quer über gefrorenes Moor tanzen lassen wollen. Nach dem technischen Briefing, bei dem ich unter anderem lerne, wie sich der sogenannte Kammsche Kreis – grob gesagt die Kräfte und die Reibung am Rad – auf Eis verändert, darf ich dann auch endlich Platz nehmen im Porsche Turbo, um mein bereits im letzten Jahr einigermaßen erlerntes eistänzerisches Geschick auszupacken. Pirouetten versuche ich hierbei natürlich zu vermeiden.

Zum Aufwärmen fahren wir zunächst auf die Kreisbahn und zum Paddock, wo ich den 540 PS starken Turbo quer durch den Slalom treibe – äh tanzen lasse. Klappt ja schon ganz gut und nach ein paar Drifts geht es für meinen Turbo und mich zum ersten Handlingparcours, wo sein tänzerisches Talent mit den aufgezogenen Spikes so richtig zur Geltung kommt. Fühlt sich toll an und sieht bestimmt auch von oben gut aus, wenn wir links – rechts – rechts – links elegant durch die Kurven driften. Ich muss mich wieder daran gewöhnen, dass die Reaktionen von einem Auto beim Quertreiben leicht verzögert kommen und so lenke ich einmal zu viel und dann ist sie doch da, die Pirouette. Wie gut, dass bei der Ice Force die fleißigen Retter mit ihren Cayennes schnell zur Stelle sind und mich mit meinem 911er aus der Schneewand ziehen.  Geht’s Dir gut? – frage ich den Zuffenhausener. Ihm geht es gut, denn nachdem unser Instructor den Schnee aus dem Kühlergrill entfernt hat, geht es gleich wieder raus auf die Eisfläche.